Bierlein & Schwarz GmbH & Co. KG stellt Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit

Der in Kalchreuth ansässige Formenbauer Bierlein & Schwarz GmbH & Co. hat am 16.05.2019 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Fürth gestellt. Mit Beschluss vom 20.05.2019 wurde Rechtsanwalt Alexander Kubusch von der CURATOR AG zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb vom derzeit 51 Mitarbeitern wird derzeit mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters fortgeführt. Als Gründe für die wirtschaftliche Krise gibt die Geschäftsleitung rückläufige Auftragsrückgänge sowie ein gleichzeitiges Erfordernis zur Fremdvergabe einzelner Prozesse im Formenbau an. Der vorläufige Insolvenzverwalter hält diese Schwierigkeiten aber durch den möglichen Verkauf des Unternehmens an einen branchenkundigen Investor für überwindbar. Die Suche nach geeigneten Investoren wurde bereits aufgenommen. Mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird derzeit zum 01.08.2019 gerechnet.

Zurück